Flusssingen am blauen See

Zurück zur Übersicht

Datum / Zeit
09.05.2024 17:00-20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Lehmkuppel am Blauen See

Singen am blauen See

Singend verbinden wir uns mit uns selbst und unserer Mitwelt. Gesundheit, Lebensfreude, Vertrauen, Freude und Dankbarkeit dürften gestärkt werden!

Ebenfalls willkommen – und zur Wandlung eingeladen sind Ärger, Angst, Traurigkeit u.ä., auch bezüglich dessen, was mit unserer Erde geschieht.

An diesem Abend schenken wir dem Element WASSER besondere Aufmerksamkeit. Wir ehren seine Qualitäten in und um uns und wünschen den Gewässern Heilung. Damit beziehen uns auf die Initiative FlussSingen

Für all das oben genannte singen wir Chants – einfache Lieder mit wenig Text – und tauchen in ihre Harmonien ein. Wer mag, kann dazu auch eigene Töne  erklingen lassen. Einfache Bewegung wird manchmal eingeladen. Auch großformatige Texte und Instrumental-Begleitung machen es leicht.

Durch freies Tönen und in der Struktur des „Circle Singing“ entwickeln wir außerdem unsere ganz eigene Musik aus dem Moment. Die darf ganz einfach sein – oder auch komplex.

Wahrscheinlich praktizieren wir zudem kleine Achtsamkeits- & Wahrnehmungs-Spiele – in der schönen Natur des Habichtswaldes …

Lassen wir uns überraschen von dem, was mit dieser Gruppe entstehen mag!

Alle Töne sind willkommen – es lebe die Vielfalt! Auch Zuhören ist möglich …  Wer mag, bringt eigene Instrumente mit.

Investition: Ein freiwilliger, finanzieller und/oder kulinarischer Beitrag zum Wertschätzungsbeitrag ist erwünscht

Hier der Flyer – fürs Ausdrucken geeignet

Anmeldung ist erwünscht, z.B. hier
Das Angebot findet in wunderbarer Gruppengröße statt, spontanes Hinzu-Kommen ist nun auch ohne Anmeldung noch möglich.

ORGANISATORISCHES:

  • Bitte adäquate Kleidung anziehen, eine Decke / Sitzunterlage, genug zu trinken, und gern auch etwas zu essen mitbringen
  • Um 17 Uhr starten wir am Wander-Parkplatz (Blauer See 2, 34128 Kassel) und gehen dann gemeinsam zu dem lauschigen Waldsee
  • Dort machen wir es uns gemütlich
  • Falls es von oben nicht trocken genug ist, verweilen wir nur kurz und singen dann einfach in der nahe gelegenen Lehmkuppel. In der gibts Schutz vor widrigem Wetter, bequeme & trockene Sitzgelegenheiten, genug Licht & Himmel oben und eine wundervolle Akustik
  • Unabhängig vom Wetter würde ich unsere Stimmem ab spätestens 19 Uhr gern auch noch dort erklingen lassen …